M-110EH Elektrohydraulisch betriebenes

Microfluidizer®-Modell für kontinuierliche Verarbeitung bei höchsten Scherraten

Mit diesem Modell können bei Prozessdrücken bis 2068 bar maximale Energieeinträge realisiert und dadurch Tropfen und Partikel im Nanometerbereich erzielt werden.

Ausgestattet mit der Microfluidizer® Interaktionskammertechnologie und einem Keramik-Kolben (Zirkon) erlaubt der M-110EH die Bearbeitung unterschiedlichster Materialien – von Emulsionen über Suspensionen bis hin zum Zellaufschluss, häufig in nur ein oder zwei Durchläufen. Dieser Technikums-Hochdruckhomogenisator liefert reproduzierbare Ergebnisse mit garantierter Skalierbarkeit.

M-110EH product image

Funtkionsprinzip

Über einen 3,7 kW-Elektromotor wird eine Druckerhöhungspumpe betrieben, die den Hydraulikdruck in Prozessdrücke bis 2068 bar umwandelt.

Der von der Kolbenpumpe erzeugte variabel einstellbare Prozessdruck beschleunigt das zu verarbeitende Material durch die Mikrokanäle der Interaktionskammer. Die dadurch erzeugten Scher- und Prallkräfte führen zu den gewünschten Produkteigenschaften. Am Ende jeden Kolbenhubs fährt der Kolben zurück und fördert bei dieser Rückwärtsbewegung das Material für den nächsten Kolbenhub aus dem Vorlagegefäß.

Am Auslass der Interaktionskammer durchläuft das Material einen Wärmetauscher, bevor es entweder für einen weiteren Durchlauf rezirkuliert oder direkt dem nächsten Prozessschritt zugeführt wird.

 

ZUM PRODUKTDATENBLATT M110EH

ZUM PRODUKTDATENBLATT M110EH ASEPTIC

In detail

M110EH pilot scale

Basisausstattung:

  • Patentierte Diamantinteraktionskammer ohne bewegliche Teile
  • Keramik-Hilfskammer (APM)
  • Keramikkolben für verbesserte Dichtungsstandzeiten
  • Edelstahlgehäuse
  • Elektrohydraulisch betrieben
  • Manometer für Prozessdruck, Hydraulikdruck sowie Ölstands- und Öltemperaturanzeigen
  • Auf feststellbaren Rollen beweglich
  • Eingangstemperaturbereich 16-75 °C
  • 3,7 kW-Elektromotor

Optionales Zubehör

  • 2 Liter-Vorlagegefäß
  • 2 Liter druckbeaufschlagtes Vorlagegefäß
  • 7,6 Liter druckbeaufschlagtes Vorlagegefäß
  • Piezoelektronischer Druckaufnehmer mit digitaler Druckanzeige
  • Integrierter Kompressor zur Erzeugung der Steuerdruckluft
  • Kühlbad für Interaktionskammern
  • XP oder ATEX (Zone 1)
  • Kolbenhinterspülsystem

Produktdaten Microfluidizer® M-110EH Technikumsmodell:

  • Geeignet für Probenmengen ab 120 ml
  • Prozessdrücke bis 2068 bar
  • Durchsatz bis 330 ml/min bei 2068 oder 450 ml/min bei 1724 bar
  • Garantierter Scale-up
  • Integrierter Produkt-Wärmetauscher
  • Clean-in-place
  • Optionale Dampfsterilisierbarkeit (SIP)
  • XP- und ATEX-Modellvarianten

Der M110EH - Hochdruckhomogenisator wird besonders empfohlen für:

  • Zerkleinerung in den Submikron- und Nanometerbereich
  • Desagglomeration
  • Zellaufschluss
  • Emulgierung
  • Suspensionen
  • Liposomen

Tab three content - Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. 

Alternative Technikumsmodelle

Reduce time to market with linear scaleup from the lab to the production line

Technikumsmodell M815

Für Pilotanlagen und kleine Produktionsbatches

MEHR INFORMATION